Eisenhart Keimeyer

Emerging_Artists_2015_16

Eisenhart Keimeyer
Foto: Roland Baege, 2015

Eisenhart Keimeyer, 1982 geboren in Filderstadt, studierte, bevor er sein derzeitiges Studium an der Folkwang Universität der Künste begann, an der Akademie der bildenden Künste in Essen. In den letzten Jahren wurden seine fotografischen Serien Zeitzeugen, Pasila 1.0 und Gestern Morgen Übermorgen Vielleicht in Berlin, Köln, Helsinki und Essen ausgestellt. Für seine Arbeit Risse im Make-Up, in der er sich der Charakteristik verfallener Städte widmet und in deren Rahmen er teils hyperreale Fotografien schuf, wurde er für den Canon Profifoto Förderpreis 13/1 nominiert.

Seit 2013 ergänzt er das vierköpfige Team des Projektraums Fotografie. Dieser versteht sich als Labor, indem Atelier, Treffpunkt und Ausstellungsraum miteinander verschmelzen, und setzt sich die Diskussion über und die Förderung von künstlerischer Fotografie zum Ziel.

Pasila 1.0 bezieht sich auf das Stadtumbauprojekt „Pasila 2.0“ in Helsinki, das als eines der größten und teuersten Finnlands gilt. Verkehrs- und Fußwege verlaufen auf zwei Ebenen und sind eingebettet in die brutalistische Architektur der 60er Jahre, in der der Leerstand dominiert. Doch die angrenzende Universität lockt Austauschstudenten – wie 2014 auch Keimeyer. Sein Willkommensgeschenk: ein Aufnäher mit der Aufschrift „Vitamin D“. 

Auslöser für ihn, das Phänomen des Lichtmangels fotografisch aufzuspüren: Sobald der Frühling in Pasila anbrach, wurden die Tage länger, und nach Wochen kämpften sich die ersten Sonnenstrahlen durch den dichten Dunst. Mit seiner Kamera fing er die seltenen Momente ein, in denen das Sonnenlicht die sonst so graue und abweisend kalte Betonwüste in warmes Licht tauchte. Eisenhart Keimeyer widmet sich hier dem Verhältnis von Natur und urbanem Raum, mit dem er sich bereits in früheren künstlerischen Arbeiten auseinandersetzte. Er hält die Lichtblicke der Studenten fest und findet in dieser Geisterstadt Orte, die durch die Sonnenstrahlen lebendig werden. Das Licht in seinen verschiedenen Ausprägungen, aber auch Auswirkungen wird zum Akteur der Szenerien.

keimeyer_1

Weitere Künstler*innen 2015

Ida Andrae
Annette Bohn und Anneke Dunkhase
Lea Carla Diestelhorst
Jascha Fidorra
Rokas Jankus
Steffen Jopp
Eisenhart Keimeyer
Timo Klos
Nemo Nonnenmacher
Malte Schürmann

COPYRIGHT© 2021 
EMERGING ARTISTS DORTMUND

COYRIGHT© 2019
EMERGING ARTISTS DORTMUND

COPYRIGHT© 2019
EMERGING ARTISTS DORTMUND

COPYRIGHT© 2021 
EMERGING ARTISTS DORTMUND

DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

IMPRESSUM